Jahresbericht 2020

Das Jahr 2019 stand für mich ganz im Zeichen "das erste mal". Der erste Bezirksanlass im
Bezirk Zofingen. OK-Präsident für eine Ausstellung in diesem Ausmass. Das 125 Jahre Jubiläum des Aargauischen Gewerbeverbandes. Mein erstes selbst gemachtes Ragusa und noch einiges mehr…
Können wir unsere Generalversammlung abhalten? Unter 80 angemeldete Teilnehmer auch
dies "das erste mal".

Aktuelle Situation
Normalerweise schreibe ich in diesem Abschnitt über das vergangene Jahr, nun aber das erste
mal über den aktuellen Zustand, in der Wirtschaft.
Dass ein Virus eine ganz Wirtschaft lahm legt und Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und
Politik ausüben kann ist neu und unbekannt. Alle grösseren Veranstaltungen wurden abgesagt, das wirkt sich auf die gesamte Wirtschaft aus. Die Epidemie bringt viele Unternehmen in Nöte und Ängste. Aber längst nicht alle, es gibt Verlierer aber auch Gewinner.
Verlierer sind allen voran die Tourismus-Branchen, das Gastgewerbe und die Uhrenindustrie,
durch das ausbleiben der chinesischen Gäste. Hart trifft es aber auch die Veranstalter-Branche, die absagen der Anlässe ist ein Verlust in grosser Millionenhöhe. Noch nicht eingerechnet sind Freelancer Einsätze und die ganze zulieferkette. Das Schweizer Gastgewerbe rechnet damit, dass in den nächsten 2 Monaten mit Umsatzeinbussen bis zu einer Milliarde Franken zu rechnen sind.
Aber es gibt auch Gewinner, viele Online-Shops, Lieferdienste und Transportunternehmen
haben überdurchschnittlich viele Aufträge erhalten. Migros hat sogar zusätzliche SBB Cargo
Züge gemietet. Die Bestellungen sind so gross dass teilweise Waren nicht mehr verfügbar
und/oder ausverkauft sind. Lieferengpässe, Verspätungen, höhere Preise: Das ist die Hiobsbotschaft erster Hersteller und Händler. Die Puffermengen im Non-Food-Segment würden teilweise zu Neige gehen, der Warenfluss aus China stocke wegen des Coronavirus. Zum Flaschenhals dürfte vor allem die dortige Logistik und die Verschiffung werden.

Aargauischer Gewerbeverband
Die Delegiertenversammlung am 25. April 2019 wurde einmal mehr mit dem anschliessenden
Wirtschaftstag in Wettingen abgehalten und von mehreren Mitgliedern besucht.
Durch den Bezirksvertreter Pascal Blum werden jährlich 2 Sitzungen organisiert und Anlässe
und Aktivitäten abgesprochen und organisiert. Der Bezirksanlass, für alle Gewerbevereine
vom Bezirk Zofingen, wird somit fester Bestandteil in unserer Agenda und kann von allen Mitgliedern besucht werden.
Einen ganz besonderen Anlass war die 125 Jahr Feier des AGV im Emil Frey Classics den wir
mit einer kleinen Gruppe des Vorstandes miterleben durften.
Ob die 24. Delegiertenversammlung vom 30. April 2020 abgehalten werden kann ist noch ungewiss.

Tätigkeiten des Vereins 2019
Der Vorstand konnte an 6 Sitzungen alle anstehenden Geschäfte erledigen. Das Jahr 2019
stand ganz im Zeichen der Gwärbi 2019. OK-Präsident für eine Ausstellung in diesem Ausmass war auch für mich eine neue Herausforderung und mit viel zusätzlichem Aufwand und Verantwortung verbunden.
Trotzdem waren noch alle anderen Tagesgeschäfte und Arbeiten zu erledigen und neu zu
beurteilen. Neumitglieder gewinnen und so den Abwärtstrend der Mitgliederzahl zu stoppen
und auch wieder ein Attraktives Jahresprogramm auf die Beine zu stellen. Und dann waren da
noch die vielen defekten Sterne.
Zum Glück kann ich mich voll und ganz auf meine Vorstandsmitglieder verlassen, die mich in
allen Belangen unterstützen.

Bezirksanlass in Safenwil
Auftakt am Samstag, 11. Mai 2019, zum ersten Bezirksanlass der Region Zofingen. Als erster
Event wurde vom Gewerbeverein Safenwil ein Pizza Plausch, im Sporthaus Höchacker organisiert. Ab 17:00 Uhr wurde zum Apéro eingeladen und nach und nach trafen sich eine
stattliche Zahl von 100 Teilnehmer. Alle 9 Gewerbevereine aus dem Bezirk Zofingen nahmen
an diesem Anlass teil. Unter der Gästen durfte auch der Präsident des AGV Kurt Schmid begrüsst werden. Mit einer besonderen musikalischen Einlage begrüsste er den Bezirk Zofingen, bevor dann ab 18:00 Uhr der eigentliche Pizza-Plausch startete. In geselliger Runde
konnte mit den Mitgliedern der anderen Gewerbevereine diskutiert und gelacht werden. Ein
Rundum gelungener Anlass. Hoffen wir, dass bei der nächsten Ausgabe die Zahl der Teilnehmer steigt.
An dieser Stelle herzlichen Dank dem Gewerbeverein Safenwil für die Organisation.

Besichtigung Camille Bloch
Am Sonntag, 18. August 2019 traf sich eine Gruppe der Mitglieder vom Gewerbeverein Oftringen zum diesjährigen Sommerausflug. Die Reise mit dem Car ging nach Courtelary in die Firma Camille Bloch. Gibt es jemanden, der nicht einmal im Leben zum Beispiel ein Torino,
oder ein Ragusa probiert hat? Vermutlich nicht – der GVO wollte der Geschichte jedoch etwas
näher auf den Grund gehen und weitere Informationen erfahren.
In einem einstündigen lehrreichen Privatkurs erfuhren die Mitglieder viel über die Produktion
der bekannten Schokolade. Gleichzeitig durften alle ihr eigenes Ragusa herstellen und am
Schluss auch nach Hause nehmen. Der süsse Geschmack im Raum zwang die Teilnehmer
jedoch auch schon in dieser Stunde dazu, während dem Kurs die Schokolade zu probieren.
Zum Glück erhielten alle ein separates Gefäss und jeder probierte, so viel er mochte; niemand
musste den Raum somit hungrig verlassen.
Da jedoch ein ausgewogener Speiseplan nicht nur aus Schokolade besteht, stand anschliessend ein ausgezeichneter und ausgiebiger Apéro im hauseigenen Bistro der Camille Bloch zur Verfügung.
Frisch gestärkt ging es danach auf die Museums-Runde, bei welcher der Aufbau und die Geschichte der gesamten Firma aufgezeigt wird. Vor allem die früheren Schokolade-Verpackungen riefen bei vielen alte Erinnerungen hervor.
Einen ganz herzlichen Dank aber an Matthias Frei für die Organisation des gelungenen Anlasses und das Verfassen des Berichtes.

GWAERBI’19
"Herzlich Willkommen an der Gwärbi 19 des Gewerbeverein Oftringen, der einzigen Herbstmesse in der Region Zofingen. Im Namen des OK's und der Aussteller freue ich mich Sie an der Gwärbi 19 begrüssen zu dürfen." So durfte ich zum ersten mal die Besucher in der Messezeitung willkommen heissen.
Mit fast 90 Ausstellern auf über 3'000m2 konnten wir ab Freitag, 4. Oktober bis am Sonntag,
6. Oktober für drei Tage einige tausende Besucher begrüssen.
Endlich ist es uns gelungen, Appenzell Tourismus an der Gwärbi zeigen zu dürfen.

Zahlreichen Appenzeller Spezialitäten wurden zum degustieren angeboten. Staunen über
das lebendige Brauchtum und Handwerk, welches nach wie vor den Alltag in Appenzell
prägt. Das Malheur mit dem gestohlenen Degen, gab noch zusätzliche Publicity, hat sich
aber am Ende doch noch zum Guten gewendet.
Abschliessend kann die Gwaerbi’19 in jeder Hinsicht, aber auch in der Bilanz als voller Erfolg
beurteilt werden.
Einen speziellen Dank geht an alle Patronats-, Messe- und Werbepartner, der Gemeinde
Oftringen und der EW Oftringen AG für die grosszügige Unterstützung. Aber auch dem gesamten OK für die vielen geleisteten Stunden, die Unterstützung und Akzeptanz als neuen
OK-Präsident und das gute gelingen der GWAERBI’19.

Curling-Event
Am Freitag, 25.10.2019 traf sich eine Gruppe von 15 Personen, vom Gewerbeverein Oftringen,
bei der Curling Halle, Aarau.
Curlen wie die amtierenden Weltmeisterinnen vom Curling Club Aarau, das erwartete nun
wirklich niemand von uns.
Die Gelegenheit einen Einblick in diese interessante olympische Disziplin zu erhalten war
einmalig. Um 19.00h wurden wir durch zwei erfahrene in das Spiel eingeführt und aufgezeigt was beim Curling zu beachten ist. Nach den wichtigsten Instuktionen, war das unfallfreie erlernen der Curlinggrundlagen angesagt. Nicht ganz einfach auf dem Glatteis die gewünschten Bewegungsabläufe umzusetzen ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Zum Glück waren es nur harmlose Stürze, so dass keine Unfälle zu verzeichnen waren. Bei einem Plauschspiel hatten wir die Gelegenheit das Gelernte im Spiel umzusetzen, dabei stand der Spass im Vordergrund.
Im Anschluss haben wir den Abend gemütlich mit einem Fondue ausklingen lassen.
Nach der erfolgreichen Gwärbi 19, brachte der gesellige Anlass eine gute Abwechslung in
den stressigen Alltag.
Dem Organisator Remo Königsdorfer danken wir an dieser Stelle recht herzlich für den sportlichen und geselligen Abend.

Weihnachtsaktion
Nach unserem letztjährigen Debakel mussten die Sterne kontrolliert und aussortiert werden.
25 Sterne waren ganz oder mehrheitlich defekt und mussten durch den Hersteller neu aufgezogen werden. Genügend Zeit um diese Arbeiten ausführen zu lassen, damit die Sterne pünktlich auf den ersten Advent, Oftringen in den Weihnächtlichen Zauber einstimmen konnten.
Das Aufstellen und Abräumen der Tanne in Küngoldingen wurde durch den Dienstleistungsbetrieb der Gemeinde, das Montieren und Abräumen, sowie die Wartung der Beleuchtung während der Adventszeit durch den Gewerbeverein, übernommen. Als Nouvum durfte die Unterstufe des Schulhaus Küngoldingen die zusätzliche Dekoration des Weihnachtsbaumes übernehmen. Somit ist auch die 23 Weihnachtsaktion bereits wieder vorbei. Besten Dank an Claudio Sperduto, Urs Wuffli und sein Team für den Einsatz und Mithilfe der Weihnachtsaktion.

Zum Schluss danke ich allen Sponsoren und Beteiligten recht herzlich, die in irgendeiner Funktion anlässlich des vergangenen Jahres zum guten Gelingen beigetragen haben.
Einen speziellen Dank gehört den Medien und der Presse, welche im letzten Jahr immer objektiv, grosszügig und zuverlässig über die Aktionen des Gewerbevereins berichtet haben.
Somit schliesse ich meinen Jahresbericht und danke allen für Ihre Aufmerksamkeit.

Oftringen, 25.3.2020,
Der Präsident

Beat Läubli

© Burki Scherer AG  -  www.web-praesenz.ch